DIY Häkeln – Espadrilles im edlen Look mit Perlen – Anleitung

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Gehäkelte Espadrilles – edler Look mit Perlen!

Heute häkeln wir uns edle Espadrilles im klassischen Look. Für diese Schuhe habe ich NOMEX-Garn verwendet. Farbe Prosecco. Allerdings ist es nicht so leicht bekommen, aber als Alternative geht auch Secondo von Lana Grossa. Meine Angaben beziehen sich auf Schuhgröße 40. Wobei es natürlich dennoch auf eure Häkelhandschrift ankommt.

Material
ca. 100g NOMEX oder Secondo. Häkelnadel 3,5 mm. (Die Nadel sollte immer etwas kleiner sein als das Garn)
20 g Baumwolle schwarz, einige schwarze Perlen – Roncallis

Sohlen
Für diese Espadrille könnt Ihr euch zwischen zwei Varianten entscheiden. Entweder gehäkelt oder einfach geklebt. Beide Sohlenarten sind mit Jute oder Sisal zu gestalten. Ihr findet die Beiträge hier im Blog und auch als Videoanleitung auf meinen youtube-Kanal.

Blog-Beiträge Anleitung für die Sohlen:
Gehäkelte Espadrilles-Sohle in Runden oder Espadrilles-Sohlen aus Jute oder Sisal Seil
Video – Anleitungen für die Sohlen:

Sucht Euch für die Innensohlen einen passenden Stoff zum Garn. Ich habe ein altes T-Shirt verwendet. Das trägt sich wunderbar und fühlt sich super an den Füßen an.



Oberschuh Kappe

Hierfür muss man erstmal Maß nehmen. Am besten an 5 Stellen. Dazu Fuß auf die Sohle stellen. Das 1. Maß ist die Rundung der Kappe. Das 2. Maß ist vor dem Ballenknochen der großen Zehe, das 3. Maß ist oben am Spann, das 4. Maß ist von der Zehenspitze bis vor den Ballen-Knochen der großen Zehe = Beginn Muster und das 5. Maß ist von der Zehenspitze bis zum Spann = Gesamtlänge der Kappe. Gemessen wird immer von Sohle über den Fuß zu Sohle.

Starte mit dem elastischen Anschlag inkl. einer Reihe Feste Maschen (hier das Technik-Tutorial: Elastischer Anschlag – Variante 1. Diese erste Reihe muss zum 1. Maß passen. Ab der nächsten Reihe wird mit Festen Maschen weitergehäkelt und dabei beidseitig 1 Masche zugenommen. Die Zunahmen erfolgen solange bis man die Maschenzahl erreicht hat, welche man für das 2. Maß benötigt. Dann wird ohne Zunahmen bis zum 4. Maß gehäkelt. Nun beginnt der Mustersatz = 6 Reihen und das weitere Zunehmen in jeder 2. Reihen bis die Maschenzahl erreicht ist, welche man für das 3. Maß benötigt. Nach dem Mustersatz wird einfach mit Festen Maschen weitergehäkelt bis das 5. Maß erreicht ist.

Hier meine Maße und dahinter in Klammern die Maschenzahl (M) bzw. Reihenzahl (R):
1. Maß = 8 cm (20 M), 2. Maß = 13 cm (36 M; 9 R), 3. Maß = 17 cm (46 M), 4. Maß = 7 cm (21 R), 5. Maß = 15,5 cm ( 31 R)

Der Mustersatz:
1. Reihe – 2 Luftmaschen (LM), 3 Stäbchen (Stb),
wiederholen (wdh)* 1 LM, 1 Masche (M) überspr. , 1, Stb, 1 LM, 1 Stb in dasselbe Loch, 1 LM, 1 M überspr., 1 Feste Masche (FM)*
am Ende der Reihe 4 Stb
2. Reihe – 2 LM, 4 Stb, wdh* 1 LM, 1 M überspr. , 1, Stb, 1 LM, 1 Stb in dasselbe Loch, 1 LM, 1 M überspr., 1 FM* am Ende der Reihe 5 Stb (Zunahmen beids. 1 Stb)
3. Reihe – 2 LM, 4 Stb, wdh* 1 LM, 1 M überspr. , 1, Stb, 1 LM, 1 Stb in dasselbe Loch, 1 LM, 1 M überspr., 1 FM* am Ende der Reihe 5 Stb (keine Zunahme)
4. Reihe – 2 LM, 5 Stb, wdh* 1 LM, 1 M überspr. , 1, Stb, 1 LM, 1 Stb in dasselbe Loch, 1 LM, 1 M überspr., 1 FM* am Ende der Reihe 6 Stb (Zunahmen beids. 1 Stb)
5. Reihe – 2 LM, 5 Stb, wdh* 1 LM, 1 M überspr. , 1, Stb, 1 LM, 1 Stb in dasselbe Loch, 1 LM, 1 M überspr., 1 FM* am Ende der Reihe 5 Stb (keine Zunahme)
6. Reihe – 2 LM, 6 Stb, wdh* 1 LM, 1 M überspr. , 1, Stb, 1 LM, 1 Stb in dasselbe Loch, 1 LM, 1 M überspr., 1 FM* am Ende der Reihe 7 Stb (Zunahmen beids. 1 Stb)

Zum Schluss mit schwarzen Faden je eine Reihe Kettmaschen (KM) oberhalb und unterhalb des Mustersatzes von außen aufhäkeln. Jetzt noch nach Belieben Roncallis in den Mustersatz nähen und vorne an der Kappe den Anfangsfaden durch die erste Reihe weben.

Jetzt muss noch die Schuhspitze gerafft werden. Dazu Fuß auf die Sohle und die Kappe passend mit Stecknadeln fixieren und den soeben durchgewebten Faden solange anziehen bis die Kappe schön auf die Sohlenspitze passt. Am besten mit einem Schlingknoten fixieren. Nun kann man gleich die Länge für das Fersenband messen. Vom Kappenende der eine Seite über die Ferse zum Kappenenden der anderen Seite. Und dann die Kappe wieder von der Sohle nehmen.

 




Das Fersenband.

Die Länge des Fersenbandes haben wir ja schon bestimmt. Die Höhe ist natürlich auch wichtig. Bestimmt dazu als erstes die Höhe an der Ferse. Man misst bis über die Ferse. Dieses Maß bestimmt die Höhe im mittleren Bereich des Fersenbandes. Für die Höhe an den Seiten des Bandes und nimmt man die Hälfte der Höhe des mittleren Bereiches plus 0,5 cm.

Meine Maße sind hier: 3,5 cm und an der Ferse 6 cm. Länge war 29 cm. Bitte keine Zugabe für das Zusammenhäkeln mit der Kappe. Das Fersenband wird leicht gedehnt am Ende an der Sohle festgenäht. Somit hat der Schuh einen guten Halt am Fuß.

Zuerst wird der elastische Anschlag Variante 1 genutzt, um die richtige Maschenzahl für 29 cm zu erreichen. Bei mir waren das 70 Maschen. Jetzt werden 3,5 cm mit Festen Maschen gehäkelt.

Wenn das erreicht ist, am besten das Fersenband in Originalmaßstab auf ein Blatt Papier zeichen. Das Band ist ja seitlich niedriger als in der Mitte (Ferse). Nehmt für die Mitte eine Breite von ca. 6 cm und zeichnet dann einen Strich als Verbindung zum Ende der Höhe von 3,5 cm. Im Video zeige ich das genau. Jetzt kann die Schräge vom Fersenband gehäkelt werden, indem man immer wieder das Teil auf die Zeichnung legt und so genau sieht wie viele Maschen in jeder Reihe ausgelassen werden müssen.

Hier meine Schräge – Beginn bei 3,5 cm
1. Reihe – 3 KM*, FM, am Ende 1 KM und die letzten 2 M auslassen
2. Reihe – 2 KM, FM, am Ende 1 KM und die letzte M auslassen
3. Reihe bis 9. Reihe – 3 KM, FM, am Ende 1 KM und die letzten 2 M auslassen
10. Reihe – 34KM, FM, am Ende 1 KM und die letzten 3 M auslassen

*KM = Kettmaschen

Zum Schluss noch eine Reihe Kettmaschen mit schwarzen Faden direkt unterhalb der letzten Reihe häkeln.


Kappe und Fersenband zusammen häkeln

Die beiden Teile Kappe und Fersenband werden nun mit schwarzem Garn und Kettmaschen zusammen gehäkelt. Dafür das Fersenband unter der Kappe feststecken. Sie sollen sich ca. 1 cm überlappen. Mit Kettmaschen von außen nun an der obersten Reihe der Kappe beide Teile zusammenhäkeln. Man beginnt auf der rechten Seite und häkelt dann rüber zur linken Seite. Im Video sieht man das genau.

Das Ende

Natürlich muss der Oberschuh nun noch auf die Sohle. Am besten den Fuß wieder auf die Sohle stellen – vorher aber den Oberschuh überziehen. Jetzt alles mit Stecknadeln feststecken, wobei das Fersenband etwas gedehnt werden muss. Festgenäht wird der Schuh wie bei den klassischen Espadrilles mit einem Schlingstich. Ob in Schuhfarbe, so wie hier, oder ob man es mit der Kontrastfarbe schwarz macht ist dabei einfach nur Geschmacksache. Am besten verwendet Ihr hierfür eine Sacknadel. Auch Packnadel genannt.

FERTIG sind die Espadrilles und können ausgeführt werden. Ich wünsche euch viel Freude beim Tragen.

Hier noch die Videoanleitung für Espadrilles:

Viel Spaß beim KREATIV sein 🙂 Eure Andrea

 

Materialempfehlung*:

NOMEX in Farbe Prosecco wie hier genutzt habe ich bisher nur bei www.wollsisters.de gesehen
Secondo von Lana Grossa: http://amzn.to/2tNBKaD

Juetgarn 2mm zum Häkeln: http://amzn.to/2vhQgVM
Jutegarn 4mm zum Häkeln: http://amzn.to/2vhyZvR
Jute Seil versch. Stärken: http://amzn.to/2tZB8z7
Sisal Seil versch. Stärken: http://amzn.to/2tZdT8f
Holzleim wasserfest: http://amzn.to/2tZGIBI
Ledersohlen: http://amzn.to/2uEzn8m
Sack-Nadel: http://amzn.to/2uZ7Hul

 

!*!Alle Affiliate Links sind von mir freiwillig eingefügt und dienen als Materialvorschlag. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link einkauft. Dadurch wird es nicht teurer, aber ihr unterstützt mich ein bisschen. Lieben Dank 🙂




Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

FacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »