Möbel streichen ohne Pinselstriche und ohne Schleifen?

Heute gibt es mal einen Tipp zum Möbel streichen!

Natürlich kann man Pinselstriche beim Streichen vermeiden in dem einfach eine Sprühpistole verwendet oder zu Rolle greift.

Was aber tun, wenn man beides nicht zur Verfügung hat? Kann ich dann mit dem Pinsel meine Kreidefarbe auch ohne Pinselstriche hinbekommen?

Ich habe das ausprobiert und findes es geht sehr gut! Doch bevor wir zu den Streichtipps kommen, müssen wir natürlich unser Schmuckstück erstmal richtig für die Farbe vorbereiten. Erinnert mich an Gesichtspflege und Make-up 🙂

UND SO WIRD’S GEMACHT:

Schritt 1:
Die Oberfläche richtig vorbehandeln. Ich habe aus ein paar eigenen Erfahrungen gelernt, dass es sich hier richtig lohnt etwas mehr Zeit zu investieren, um ein wirklich gutes Ergebnis zu erhalten.

Mein Schubladen-Schränkchen habe ich gebraucht ergattert. Allerdings wusste ich nicht wirklich in welchem Umfeld es gestanden hat und ob das Holz evtl. zum “Bluten” neigt.

Mit Bluten meint man, dass das Holz Gerbsäure enthält und diese abgibt. Bei hellen Farben kann es dann passieren, dass man gelbe Stelle sieht.

Meine Entscheidung fiel auf Schleifen, damit der alte Lack ab war, danach gut reinigen mit einem Anlauger. Diesen habe ca. 15 Minuten wirken lassen und habe ihn dann mit klarem Wasser wieder abgenommen.

Nachdem das Holz wieder trocken war, habe ich dann noch einen Sperrgrund aufgetragen, um ein mögliches “Durchbluten” von vornherein zu verhindern.

Schritt 2:
Akzente wollte ich haben und dass diese kleine Kommode zur großen Kommode passt, auf der sie stehen sollte. Harmonisch sollte es werden.
Also habe ich alle Leisten mit einer Holzbeize von Lignocolor* im Farbton Nussbaum behandelt.
Das habe ich aber noch vor dem Verwenden des Sperrgrundes gemacht.

Schritt 3:
Jetzt kommt der Anstrich. Dazu habe ich mit einem Kreppband alle gebeizten Teile abgeklebt. Meine Farbe angemischt, so dass Sie zur großen Kommode passte. Für die Mischung habe ich Kreidefarbe von Lignocolor* im Farbton Cream und Cashmere verwendet.

Jede Schublade habe ich nun mit einer anderen Technik gestrichen, um den Effekt “ohne Pinselstriche” für Euch dar zu stellen.

Möglichkeit 1: Wir verwenden einen Pinsel und Wasser
Man streicht die Farbe wie gewohnt auf das Holz. Danach sprüht man auf die noch nasse Farbe einen leichten Nebel Wasser und geht noch mal sehr zart mit dem Pinsel über die Oberfläche. Das wiederholt man bei jeder Farbschicht.

Möglichkeit 2: Wir verwenden eine Rolle
Hier kann man eine Kurfloorrolle oder eine Schaumstoffrolle verwenden. Natürlich hat jede Rolle einen anderes Ergebnis. Das Streichen mit der Rolle ist sehr einfach.

Möglichkeit 3: Man verwendet eine Sprühpistole
Hier hat man weder einen Pinselstrich noch eine Oberflächenstruktur durch die Rolle. Also alles wie lackiert. Diese Variante konnte ich Euch aber nicht zeigen, da ich keine Sprühgerät besitze.

Schritt 4:
Wenn man mit dem Auftragen der Farbe fertig ist – wichtig, dass man jede Schicht gut trocknen lässt. Beim Streichen mit Wasser habe ich 3 Schichten benötigt, bei der Rolle 2 Schichten und beim normalen Streichen mit dem Pinsel auch 2 Schichten.

Dann wir jetzt versiegelt. Kreidefarbe sollte immer versiegelt werden, da sie mit der Zeit brüchig werden kann. Je nach Belastung der Oberfläche hat man die Wahl zwischen dem Möbelwachs, der Kreidefarbenversiegelung oder Multi-Siegel von Lignocolor*. Ich habe mich für das Wachs entschieden, da die kleine Kommode keiner starken Beanspruchung ausgesetzt ist.

Noch ein Tipp:
Sollten die Schubladen schwer gängig sein, dann schafft hier etwas Wachs Abhilfe. Ihr könnt auch ein Stück alte weiße Kerze verwenden oder das Möbelwachs. Tragt es auf die Schienen und auf die Führungsnuten der Schubladen auf und schon sind sie wieder leicht zu öffnen.

Hier findet Ihr noch das Video mit der Schritt für Schritt Anleitung.
Schaut doch mal rein:

Viel Freude beim kreativ sein 🙂 lg Andrea

************************************************************************

Dieses Material wurde mir zur freien Verfügung gestellt:

*von Lignocolor: Kreidefarbe, Sperrgrund, Beize, Pinsel, Möbelwachs

Passendes Material könnt Ihr hier online bestellen*:

1) Möbel aus Holz am besten gebraucht 🙂

2) Schleifpapier und Schleifklotz: https://amzn.to/2FWX0zJ

3) Anlauger: https://amzn.to/38dPpJk

4) Holzbeize: https://amzn.to/2NyxDsi

5) Sperrgrund, Kreidefarbe, Möbelwachs und Zubehör von Lignoclor: https://amzn.to/2R2el0v

6) Apothekergriffe: https://amzn.to/2TAqRGm

************************************************************************
*Alle Affiliate Links sind von mir freiwillig eingefügt und dienen als Materialvorschlag. Ich erhalte eine kleine Provision, wenn ihr über diesen Link einkauft. Dadurch wird es nicht teurer, aber ihr unterstützt mich ein bisschen. Lieben Dank 🙂

************************************************************************
Bitte beachtet, dass ich kein Profi bin und alle Projekte, welche ihr auf meinem Kanal findet und nacharbeitet eurem eigenen Risiko unterliegen. Ich übernehme keine Haftung für eventuelle Schäden oder Verletzungen. Seid VORSICHTIG!

#kreativstattandrea #diy #möbelupcycling #möbel #streichen #kreidefarbe #lignocolor #anleitung #pinselstriche #streichenohneschleifen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.